Ananas enthalten viele Enzyme, die Eiweiße spalten, die Fettverbrennung ankurbeln und als Fettblocker wirken. 

 Äpfel enthalten viele gesunde Stoffe; vorteilhaft auf den Fettstoffwechsel wirkt sich der Schlankmacher Pektin aus. Der Apfel hält den Blutkreislauf stabil und senkt die Cholesterinwerte.

Birnen trage viele Mineralstoffe und Vitamine in sich. Sie befreien den Körper von überflüssigem Wasser und regen die Verdauung an. Außerdem entschlacken und entgiften die den Darm. Sie haben von allen Obstsorten den niedrigsten glykämischen Wert.

Chili kurbelt die Fettzellen richtig an. Das Gehirn schüttet durch den Schäferreiz Endorphine aus, die fröhlich stimmen und auch das Allgemeinbefinden um einiges verbessern.

Scharfes Essen regt die Verdauung an und verbrennt mehr Kalorien.

Grüner Tee regt Stoffwechsel, Verdauung und den Geist an. Natrium, Magnesium und Kalium begünstigen den Zellstoffwechsel.

Puh-Erh- und Mate-Tee wirken sättigend.

Kartoffeln enthalten viel Kalium, das den Körper entwässert. Bei Fettverbrennung hilft der hohe Vitamin-C-Gehalt.

Orangen und Zitronen enthalten viel Vitamin C und fördern damit den Fettstoffwechsel.

Vitamin C braucht der Körper um Fett zu verbrennen.

Tomaten entwässern und wirken blutdrucksenkend. Sie sind sehr kalorienarm. Die enthaltenen Kalzium, Magnesium, Zink und Eisen regen den Abbau von Fett an.

Meide Alkohol ! Alkohol hat viele Kalorien, verhindert die Fettverbrennung und schränkt die Selbstkontrolle ein.

Kaltes Wasser verbrennt Kalorien, da der Körper es erst aufwärmen muss. Außerdem bremst es den Hunger.

Warme Getränke vermitteln das Gefühl ‚ich bin voll’

Verlangsame dein Esstempo so weit wie möglich, denn erst nach ca. 20 Minuten setzt ein Sättigungsgefühl ein.

Vanillegeruch stoppt den Hunger auf Süßes. Tipp: Duftöl im Zimmer benutzen

Frühstück ist wichtig. Sonst läuft der Stoffwechsel auf Sparflamme, und es kommt tagsüber öfter zu Hungergefühlen.

Kaffe sorgt dafür, dass unser Körper noch bis zu 3Std. nach dem Essen mehr Kalorien verbraucht.

Grapefruit pusht den Zuckerstoffwechsel und verhindert vor dem Essen, dass der Körper Zucker in Fett umwandelt.

Radieschen sind Fettkiller. Die enthaltenen Senföle blockieren denn Fettspeicher.

Ingwer und Ingwertee bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Magerquark enthält Carnitin, das Fett aus dem Blut zur Verbrennung in die Zellen bringt.

Erdbeeren sind kalorienarm, entwässern, fördern die Verdauung und kurbeln mit Mangan den Stoffwechsel an.

Kiwis entwässern mit Kalium und enthalten viel Vitamin C.

Bewege dich so oft und viel wie möglich, jede noch so kleine Bewegung verbrennt Kalorien. Nehme die Treppen statt dem Aufzug und das Fahrrad statt dem Auto etc.